Burenziegen

Es zählt das Jahr 2006, wir machen uns an einem Wochenende auf, in die Berge (smile) von Trimbach. Immer höher, immer schmaler die Wege. Wir glauben gar nicht mehr anzukommen. Und doch hoch oben konnten wir vier Burengitzi einladen. Unser Beginn der Zucht, der Faszination und Leidenschaft für Ziegen war entfacht. Unsere Stammtiere Ronja, Cloe, Nena und Toga mit dem Burenziegenbock Atilla lehrten uns, was es heisst Ziegen zu halten.

 

Die Burenziege gilt als mittelgrosse, kompakte Rasse. Sie stammt aus Südafrika und ist heute in der ganzen Schweiz vertreten. Sie ist überwiegend weiss mit einem kräftigen Kopf, Ramsnase und kinnlangen Hängeohren. Die Burenziege ist eine Fleischziege und ihre Leistung wird an der Aufzuchtleistung gemessen. Unsere Tiere sind im Herdebuch und serologisch Pseudotuberkulose-Frei. Gesunde Tiere sind uns wichtig!

Unsere Herde

 Ob jung oder alt, ob Bock oder Ziege. Bei den Burenziegen leben alle zusammen in einer Herde. Das klappt sehr gut. Dieses Foto zeigt einen der ersten Ausflüge auf die Weide im Frühling 2016.

Unser Stall

Grosszügige, helle Zweizimmerwohnung. Mit grosser Küche, inklusive Koch. Roomservice. Kinderparadies mit Klettergerüst.

 

Landschaftspflege

 

Ein paar mal im Jahr sind unsere Ziegen als Landschaftspfleger unterwegs. Sie dürfen im Wald den Boden vom Jungwuchs befreien. Das ist für die Ziegen eine gelungene Abwechslung und sie können sich so, artgerecht ernähren.